Fragen die mich umtreiben: Warum tragen Frauen kaum grüne Kleidungsstücke ? (Blog 244)

Frau in grün

Die Frage muss öffentlich gestellt werden, weil meine eigene mir keine Antwort geben konnte und lediglich auf einige pastellfarbene Stücke aus ihrer Sommergarderobe verwies. Aber das gilt mir nicht als wirkliches Grün. Grün ist meine Lieblingsfarbe und grüngekleidete Frauen haben mich in Zeiten, in denen ich dafür noch anfällig war immer fasziniert. Hab aber leider nur selten welche zu Gesicht bekommen. Dabei passt Grün zu jeder Haarfarbe und lässt sich vielfältig kombinieren. Also liebe Leserinnen, weshalb tragt ihr es so selten ?

22 Gedanken zu „Fragen die mich umtreiben: Warum tragen Frauen kaum grüne Kleidungsstücke ? (Blog 244)“

  1. ich glaube, dass liegt daran, dass sagen wie mal
    hellhäutige frauen noch blasser durch die grüne
    farbe wirken. wird das grün gebrochen, ist dann
    pastellig, dann geht das.

    ich trage viel grün, bin ja auch n afro-mix,
    da wirke ich nicht ganz so kränklich blass mit 😀
    guck mal nach brasilien. afrika oder jamaika.
    da tragen frauen viel grün!

    grüss dich, angie_w

    1. Mittlerweile weiss ich ja, dass du deiner grüngekleideten Avartarin nicht im mindesten ähnlich siehst. Und es muss ja nicht „froschgrün“ sein. Ich könnte mir vorstellen, dass ein dunkelgrüner Ton dir gut stehen würde.

  2. Ich habe mehrere grüne Blusen. Ich war mal vor Jahren bei einer Farbberatung, da hat man mir zu Grün geraten und ist stimmt wirklich, es kleidet mich gut. (schrecklich finde ich allerdings mintgrün, darin sehe ich aus, als sei ich krank)

    1. Ende der 80er Jahre gab es mal eine Phase in der man Mint und Pink gerne mit hellem grau kombinierte. Damals trug ich auch mintgrüne T-Shirts (was glücklicherweise fotografisch nicht dokumentiert worden ist). Hat mir gefallen aber Männer sind ja in dieser Hinsicht nicht immer geschmackssicher.

      Wenn es dir steht bist du bestimmt ein „Herbsttyp“.

  3. grün ist nichts für mein hanseatischen understatement.

    ich kleide mich klassisch und unaufdringlich mit kleinen raffinessen die nur dem geübten auge auffallen, immer auch fronttauglich.
    man darf niemals (für sie erkennbar) „besser“ gekleidet sein als die redaktion oder der auftraggeber, die halten sich für den nabel der welt und verbrüderung gehört zu meinem geschäft.

    1. Irgendwo hast du bestimmt den dunkelblauen Blazer mit den Goldknöpfen und dem aufgeprägten Anker versteckt?

      Aber nun ohne Spass. Diese Leute die sich „für den Nabel der Welt“ halten gibt es leider nicht nur unter den Medienschaffenden. Nicht wenige „erfolgreiche“ Handwerker (mit denen habe ich es zu tun) geben gerne Ratschläge alle möglichen Fachbereiche betreffend die ihnen fremd sind.Muss man halt ertragen.

  4. Grün ist auch meine Lieblingsfarbe. Ich trag auch grüne Sachen, aber nicht so schickes. Derzeit besitze ich ein grünes Kapuzenshirt, einen oder 2 grüne Pullover, und grüne T-Shirts hab ich auch.

    Aber es stimmt, dass es blass macht.Man wird ohne Schminke recht unscheinbar in grün. Und da ich immer ohne Schminke bin….
    Aber heute ist mir das ziemlich wurscht. :))

  5. Ich hab einen einzigen grünen Pullover im Schrank. Den hab ich häufig getragen als ich noch rote Haare hatte, da sah das echt pfiffig aus. Mittlerweile hab ich die Haare aber wieder schlammbraun und irgendwie ist das eine fatale Kombination.
    Ich besitze aber auch noch eine militärgrüne Weste für den Herbst und ein blaugrünes Bolerojäckchen.
    Aber ehrlich gesagt fällt mir jetzt gerade erst auf, dass du Recht hast. Grün sieht man wirklich selten!

  6. Wahrscheinlich weil grün einfach selten eine bevorzugte Farbe ist.

    Ich persönlich finde sie in der Natur wunderschön…bei Textilien hingegen nicht so sehr…und ich glaube so denken viele Frauen.

    Interessant aber, dass es einem Mann auffällt 🙂

  7. Hey, ich hatte einen ganz schönen Pulli in genau dem Grün wie dat Dingen aufm Foto oben.
    Zwei Mal gewaschen – zu klein!
    Jetzt trägt ihn meine Tochter. Die steht auf grün und ihr steht es auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*