As the evening sky grew red…..(Blog 257)

Abendrot

So einen schönen Blick hatte ich am vergangenen Samstagabend von meinem Balkon aus Richtung Westen und ich freute mich schon auf den angesagten sonnigen Tag. Sechzehn Grad waren angesagt.
Es kam anders. Die Sonne ließ sich zwischen Ruhr und Emscher kaum sehen und das Thermometer begnügte sich mit 10 Grad Celsius.

Nun hätte man die Zeit zum bloggen nützen können, aber eine innere Stimme sagte mir: „Gut jetzt, geht auch morgen noch, faulenze!“ Das tat ich dann auch.

Bei der Entspannung können auch bestimmte Getränke hilfreich sein und da passte es gut, dass ich schon tags zuvor festgestellt hatte, dass ein nur saisonal vefügbares Produkt dieses Jahr offenbar früher als sonst auf den Markt gelangt war. Dem Kundigen wird dieses Bild genug sagen:

Drei Bierflaschen

Und wer sich noch kundig machen will folge folgendem Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Bockbier

War kein schlechter Nachmittag.

12 Gedanken zu „As the evening sky grew red…..(Blog 257)“

    1. Sind ja nur kleine Flaschen. Wirkt aber. Einen Moment habe ich wirklich gemeint, mich in einem Film als Schnecke gesehen zu haben…
      Glückwunsch bei dieser Gelegenheit zur 100. Folge Schneck-tv.
      Wirklich erstaunlich das du immer neue Ideen findest – und das bei einer wahnsinnig hohen Produktivität. Kann ich nur bewundern.

      Gruß an Remo

      Manfred

    1. Aber alle guten Dinge sind nun mal drei. Vielleicht kann dein Mann dir ja ein wenig helfen.
      Auf einer niederländischen Bockbierflasche (gibt es tatsächlich) fand ich einmal folgenden Hinweis: „Een bier dat krachtig naardreunt“. Muss das übersetzt werden ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*