Das Mittwochsbild (11)

Wohnmobil

Die Zeit der Wohnmobile ist vorbei. Westfalia – einer der großen Hersteller – hat im Januar Insolvenz angemeldet. Aber einige gibt es noch und eins von ihnen überwintert just vor unserem Schlafzimmerfenster. Kein schöner Anblick aber auch kein Grund sich zu ärgern. Vielleicht ist man selber ja auch einmal auf die Toleranz der Nachbarn angewiesen.

Am Samstagmorgen waren meine Frau und ich mit Arbeiten im Schlafzimmer beschäftigt. Das Fenster war offen und als wir hörten das ein Fahrzeug angeworfen wurde schauten wir hinaus. Das Wohnmobil wurde bewegt – was nicht einfach war. Zur linken parkte ein anderes Fahrzeug und auch die Laterne stand ungünstig. Der Fahrer war jedoch offenbar erfahren und meisterte die Aufgabe bravourös.

„Ob er das Ding nun endlich wegfährt?“ fragte meine Frau. „Ich glaube der fährt nur eben Brötchen holen“ antwortete ich. Das sollte ein Scherz sein. Wer würde mit so einem Monstum nur mal kuz zum Bäcker fahren und hinterher wieder kompliziert einparken?

Eine Viertelstunde später rief meine Frau mich ans Schlafzimmerfenster. Fahrzeug und Fahrer waren zurück und in der Hand trug er die Tüte einer hiesigen Bäckerei. Ich hab nicht sehen können ob sie Brötchen enthielt. Es spricht jedoch viel dafür.

Bin ich ein Prophet?