Endlich….. (Blog 389)

….habe ich Urlaub. War auch höchste Zeit. Die nächsten drei Wochen gibt es weder Arbeits- noch Reisestress. So manche Flasche Rotwein wird „geköpft“, manches Buch gelesen werden. Es ist eine Gelegenheit mit und in meiner Zeit zu leben, mich in Frage zu stellen, neuen „Einflüssen“ eine Chance zu geben.

Was gaaaanz wichtig ist: Seit Monaten schreiben Blogfreundinnen und -freunde Kommentare zu meinen Einträgen während meine Reaktionen eher spärlich sind. Nun ist es Zeit, eure Blogs intensiv wahrzunehmen und etwas zu euren Einträgen zu schreiben. Das habe ich mir für die kommende Woche fest vorgenommen. Ihr werdet von mir lesen….:yes:

Was mir heute Nachmittag bei meinem Streifzug durchs web aufgefallen ist:

Etwas Bösartiges über den „Hauptstädter“. Ich hoffe Ruprecht Frieling verzeiht mir:

http://tinyurl.com/376lwyn

Ein Konserativer war ich nie. Ich will es wenigstens nicht hoffen. Die Gründe dafür kann ich schwer erläutern weil ich dann unangemessenen subjektiv werde. Lassen wir also einen Kundigen meine Bedenken erläutern, der es besser formulieren kann als ich:

http://tinyurl.com/2dze2c6

Die „Internetgemeinde“(?) kann boshaft sein meint die Süddeutsche Zeitung und erläutert „wieso der Versandhändler Otto bald mit einem schlecht geschminkten Studenten werben muss“. Deshalb:

http://tinyurl.com/32mpxpm
http://kurier.at/techno/2053143.php

Ich wünsche allen die diesen Text heute wahrnehmen einen angenehmen „Restsonntag“

23 Gedanken zu „Endlich….. (Blog 389)“

    1. Die werden sehr entspannt. Ich werde mich hinter meinen Schreibtisch verstecken und nur gelegentlich mal Buchhandlung und Tokyo tea room aufsuchen. Du hörst/liest von mir. Grüße an dein graues Langhaar.

  1. Zitat:

    In einem Interview mit Spiegel Online sagte der Pressesprecher von Otto, Thomas Voigt: „Humor ist, wenn man trotzdem lacht“. Otto kürte am Montag Sascha Mörs als Gewinner der Facebook-Aktion.

    Zitatende

    Dem kann man nix mehr hinzufügen :))

    Dir wünsche ich einen richtig tollen Urlaub 🙂

    1. Eher zu wenig. Bei autoritären Typen wie Magath gibt es wohl nicht viel zu lachen. Ich freue mich aber für Mirko Slomka, für Pinto und Hanke.Ich wünsche euch das ihr die Qualifikation für die Europe League (heißt wohl so ?) schafft. Bleibt in der Spur!

  2. Erst mal schönen Urlaub. Ja, die SZ hat das drauf, egal ob Marketing, oder „Dem Bewahren, Schönen, Guten“, was ich übrigens auch ähnlich sehe. Nur die Deutschland-Sicht aus Berlin hat mich ein wenig verwirrt … ;D

    Ich denke, wir lesen uns 😉

    1. Diese Deutschland-Karte ist ein später Nachfahre jener Weltkarte aus den 80er Jahren in der Ronald Reagans Weltsicht satirisch aufbereitet wurde. Da firmierte die Sowjetunion als „Reich des Bösen“ und Formosa als „unser China“.
      Von Fritz Eckenga gibt es auch einen schönen Text über einen Hauptstädter der das Ruhrgebiet besucht. Finde ich leider gerade nicht.

      1. Danke. Die Erkältung habe ich durch 4 Tage Bettruhe ziemlich gut auskuriert (warum macht man das eigentlich nicht immer so?), den Stress muss ich aber noch 4 Tage durchstehen, dann habe ich erst mal 10 Tage Ruhe.

        Ich wünsch´ Dir eine gute Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*