23 Gedanken zu „Das Mittwochsbild (39)“

        1. @flogni:
          Die spannenden Fragen sind ja: Wessen Vorstellungen entspricht es? Diese Möbel finden ja ihre Abnehmer. Was gefällt denen daran? Welche Erfahrungen, welchen Hintergrund muß man haben um sich so einzurichten?

          1. Bei solchen ausgefallenen Sachen, egal ob Möbel, Kleider oder andere Produkte, denke ich mal, daß es weniger ums Gefallen als vielmehr um das Hervorstechen aus der Masse geht. Man will zeigen, daß man anders (besser?) ist.

          2. @flogni
            Diese Neigung hat in den letzten Jahren stark nachgelassen.
            Man findet kaum noch Menschen die „hervorstechen“ wollen. Viele trauen sich auch nicht mehr. An der Blogsphäre schätze ich nicht zuletzt das man sie hier noch findet.

            Zurück zu den Möbeln. Die sind schon „massentauglich“. Es handelt sich aber um eine andere „Masse“.

          3. @ Manulan: Das sehe ich auch so. Kaum jemand richtet sich originell ein, kaum jemand kleidet sich anders als die Norm. Sehr zu meiner Freude sehe ich manchmal ungewöhnlich gekleidete Menschen. Ein Hut z. B. macht schon den Unterschied.

      1. Gute Frage. Ich persönlich liebe es eher kunterbunt. Ob ich auch eine blühende Fantasie besitze, kann ich leider nicht beurteilen. Aber zurück zum Foto. Die obige Atmosphäre würde mich irgendwie einengen, glaube ich, bzw. wäre mir zu steril … obwohl das Ensemble natürlich verkauft werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*