Das Mittwochsbild (61) NF 23

2012-01-16 11.46.41

Im vergangenen Spätherbst hatte ich ein Rezept für einen Kuchen gepostet der eine herbe Komponente hatte: Ungesüßten Kaffee: http://tinyurl.com/899gfha

Heute gibt es etwas Süßes: Bananenkuchen. Ein tropisches Kontrastprogramm zu unserer unwirtlichen Witterung. Dieser Kuchen hat eine wunderbare Konsistenz:
Nicht zu trocken aber auch nicht klitschig. Es ist der dritte den ich esse seit ich dieses Rezept letzten Oktober kennenlernte. Diesmal habe ich ihn zur Arbeit mitgenommen. Wenn ich etwas Gutes entdeckt habe werde ich zum Missionar der andere Menschen gern an seinen Entdeckuneng teilhaben lässt.

Das Rezept habe ich hier gefunden: http://tinyurl.com/74wcvuw

Ich hoffe er schmeckt euch ebenfalls.

21 Gedanken zu „Das Mittwochsbild (61) NF 23“

    1. Bei meinen Eltern hätte es jetzt geheissen: Das gibts nicht. Die werden jetzt gegessen bis sie schmecken. Meine Grosseltern hätten gesagt: Wenn wieder einmal Krieg und Hunger kommen wirst du froh sein über jede Banane.

    1. Das ist ein „sogenanter“ Mineralwerkstoff, bestehend aus Aluminiumhydroxid und Acryl. Dazu kommen noch Farbpigmente. Aus diesem Material werden unter anderem Küchenarbeitsplatten gefertigt. Ein bekannterer Markenname lautet: Corian. Dies hier ist ein DIN A 4 Muster mit dessen Hilfe ich Kunden die „lebensmittelechtheit“ des Materials demonstriere.

      1. Boah ejh! Jetzt bin ich erschlagen (nicht zu früh freuen: nicht sprachlos)…

        (… so was hatten wir als Mittis natürlich nich’… hüstel…)

        (… Abbildung Dino ähnlich…)

          1. Das ist ein Fortschritt! „Wir“ sind erfreut.

            Die Amis (DuPont) haben das Zeug Ende der 50er Jahre erfunden. Es hat sich hier nie so richtig durchgesetzt weil auch für die meisten Wessis zu teuer und wer ganz reich ist nimmt eh gleich „richtigen“ Stein. Aluminiumhydroxid ist übrigens nichts eiter als „Gips“ der als Abfallstoff bei der Aluminiumproduktion abfällt.

          2. A propos „mehr“ – hähä („russischer Nachtisch“ nach dem Sonntagsmahl… äh – ein Stück!):
             
             
             

             
             
             
            (… auf Deine interessanten Tippfehler gehe ich jetzt nicht ein; das ist mir, obwohl Freud voll, zu freudlos… Holz freies Sonntagsrestchen…)

          3. Ha! Man traut mir was zu!

            (… ja, kann ich – leidlich, aber das ist gekauft… schmeckt aber auch leidlich gut… und zur Not ist eine Torte eine Woche Frühstück… Ressourcen schonen für die Unterschicht, höhö…)

            MifreuGrü

            Das Streuselfossil

  1. Das mit dem Schleifpapier dachte ich im ersten Moment auch. Aber dafür ist es zu glatt. Ein beschichtetes Frühstücksbrett, rate ich mal.

    Bananen sind nicht so mein Ding, aber der Kuchen sieht trotzdem richtig lecker und appetitlich aus.

    1. Da Hamburger ja halbe Londoner sind könnte er dir unvermuteterweise schmecken.

      Mit dem Frühstücksbrett liegst du richtig. Es ist zwar ein DIN A 4 Muster, Ich nutze es aber als solches. Mehr zu diesem Teil weiter oben beim graphodino,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*