Noch einmal ein Nachmittag…… NF39

……an dem man auf dem Balkon sitzen konnte, eine Java Zigarre rauchend die eine Freundin aus Indonesien mitgebracht hat, Kräutertee trinkend und mit Blick auf diesen Baum:

2012-10-21 12.50.10

Vielleicht war das der letzte schöne Herbsttag

Es gibt übrigens einen sehenswerten Film gleichen Namens:

http://www.youtube.com/watch?v=H7LTwBHIWFw

26 Gedanken zu „Noch einmal ein Nachmittag…… NF39“

  1. Knaller…

    Freund: „Also ich sags mal lieber gleich. Ich darf nicht über Kartonagen, Politik und außereuropäisches Ausland sprechen.“

    Vater: „Wir dürfen nicht über Krankenheiten, über unser neues Auto und über Ihre Umweltprojekte reden.“

    Das ging ja wohl voll in die Hose.

    ;D :)):)):)):)):))

        1. Obwohl die Beziehung „Schwiegervater – Schwiegersohn“ grundsätzlich jede Menge „Spannungspotential“ birgt. Auch schon im „Vorfeld“ – wie ich aus eigener Erfahrung weiß.

  2. „Noch ein kräftiger Sturm, dann is alles runter,“ dachte ich gestern. Und „meine“ ersten Kraniche flogen gestern auch am Himmel gen Süden. Ja, der Herbst ist eigentlich auch meine liebste Jahreszeit. Angenehme Temperaturen, wunderbare Farben und eine Stimmung die einen immer viel nachdenken lässt…

    Aber auch im Winter gibt es schöne Tage, schöne gemütliche Abende, viel Zeit kreativ zu sein etc. Also seh ich das wie die Schnecke und sage „carpe diem“.

    Der Film scheint gut zu sein. :))

          1. Die habe ich auch nur selten. „Klassiche“ Havanna Zigarren sind allerdings nicht nur teuer sondern im wahrsten Sinne des Wortes „starker Toback“. Die Upmann ist meine Lieblingshavanna. Das angenehmste was ich je geraucht habe waren Dunhills von den Kanaren. Bis heute – das habe ich mit Ludwig Erhard gemeinsam – weiß ich auch eine Brasil zu schätzen.

          1. Bin ich 70?

            (… ich werde nachts wach, wenn unter mir wer Eine rein zieht, qualmender Weise… und dann nehme ich paar tiefe Züge… und letztens hat wer wo Vanille-Tabak geschmaucht – ich bin ja fast wieder verendet… das geht nicht mehr weg, ist wirklich ’ne Sucht…)

  3. … Herbsttag, den man als Werktätiger entspannt genießen kann. Im Moment sieht es ja noch hübsch aus, aber was haben wir davon als Arbeitssklaven? Nüscht. Und wie du ja schon geschrieben hast: Nächstes Wochenende sollen die Temperaturen in den Keller rutschen. Aber macht nichts: Ich freu mich auch schon auf gemütliche Abende mit selbstgemachtem Glühwein.

  4. oh, was für ein netter trailer. am besten ist das ganz am schluss, das essen mit den eltern. shoppen fand ich klasse, also wird der hier dann mal für einen puschenebend ausgeliehen 🙂

    ach, fast hätte ichs vergessen — javazigarre und kräutertee????????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*