Das Mittwochsbild (40)

Container

Große Binnenhäfen gehören zu den ödesten Orten die man sich vorstellen kann. Container, Lagerhallen – sonst nichts.
Bei soviel Tristesse empfindet man es als Abwechselung, wenn ein Container etwas anders gestaltet ist als üblich. Wie etwa hier mit der Abbildung eines Krokodils das einen Container auf der Schulter trägt. Den Sinn will ich nicht weiter hinterfragen. Dem Auge tut das Bild in dieser Umgebung gut.

Container und Holz (Blog 291)

Süddeutsche Lärche

Wie bereits häufiger erwähnt spielt sich der berufliche Teil meines Lebens vorwiegend in einer Holzhandlung auf der Speditionsinsel im Hafen Duisburg – Ruhrort ab. Vorwiegend im Büro, aber im Moment ist es heiß und es ist auch nicht viel zu tun. Da bin ich halt mit der Kamera umhergegangen und habe mein Umfeld festgehalten. Hier sind die Bilder:

http://de.sevenload.com/alben/oSROid7

Sie kommen immer näher (Blog 256)

Holzhandel ist eines der ältesten Gewerbe der Welt. Schon der König Salomon kaufte die Zedern des Libanons für der Tempelbau in Jerusalem. Der älteste beurkundete Holzhandel in unserem Wirtschaftsraum ist ein um das jahr 1000 beurkundeter Kauf von Eichenstämmen. Die Republik Venedig erwarb sie in Bayern.

Nun werde ich an meinem Arbeitsplatz im Duisburger Hafen mit einem sehr jungen, sehr erfolgreichen Zweig des Handels konfrontiert: Den Umschlag von Containern. Sie nehmen immer mehr Raum in Anspruch. Wo noch vor kurzem Brachland war (wie hinter unserem Firmengelände)
machen sie sich unübersehbar breit: Groß, bunt, fremd, laut (Sie werden mit gigantischen Kränen und Staplern bewegt). Heute morgen habe ich sie fotografiert. War noch nicht ganz hell.
Schöne Motive die einen besseren Fotografen verdient hätten:

holz+container3
holz+container2
holz+container1