In Köln (Blog 333)

Mußte am Samstag nach Köln – zur Messe – genauer zur INTERZUM (Internationale Zuliefermesse der Möbelindustrie). Dieses Mal gab es nicht viel Neues. Hatte aber nichts mit der Wirtschaftskrise zu tun. Die gegenwärtig ausgerufenen Trends – Hochglanzoberflächen, ganz weisses Weiss – müssen noch eine zeitlang in Produkte umgesetzt werden damit die Industrie auch etwas davon hat. Erst 2011 laufen dann neue Säue durchs Dorf. Was mich wundert: Alle sind sich sicher, das die Krise im kommenden Jahr zu Ende geht. Das wurde überzeugend aber stets ohne nachvollziehbare Begründung vorgetragen.

Interessanter waren eher die Erlebnisse am Rande. Da gab es zur freien Mitnahme jede Menge Zeitungen auf den Fluren (SZ, FR, Stuttgarter Zeitung, NZZ – sogar der Economist war zu haben).

Ich erfuhr, das es tatsächlich eine Karnevalsmesse gibt:
http://www.interkarneval.de/

und zuletzt begegnete mir noch ein alter Bekannter aus der Kindheit:

12m 1
12m 2
12m 3

Ist dieses „Badewannen-Grün“ nicht schön ?

Ich warf noch einen letzten Blick auf Köln

interzum 1_edited

und hatte vor, mich mit meiner Beute zur ausführlichen Lektüre in einen bequemen, mäßig besetzten Zug zurückzuziehen. Aber es sollte anders kommen. Mehr darüber im nächsten Eintrag.