Der Frost ist da (Blog 237)

Erster Frost

In die dichtbesiedelten Gebiete kommt er wohl etwas später aber in der Nacht von Feitag auf Samstag war es auch in der Ruhrstadt soweit: Die Temperaturen fielen unter den Gefrierpunkt. Ich musste meine Frau am Samstagmorgen zu einer Fortbildunng fahren. Auf dem Rückweg nahm ich eine Abkürzung durch ein am Wochendende verlassen wirkendes Gewerbegebiet und dann hielt ich an und zückte spontan das Fotohandy. Die Morgensonne reflektier Reste von Feuchtigkeit auf der Straße. Aus den Öffnungen der Kanalisation
stieg „Dampf“ empor. Sah in Wirklichkeit noch besser aus als auf dem Bild aber das kann die Kamera nicht wiedergeben und es liegt diesmal nicht an meinen beschränkten fotografischen Fähigeiten.

Dies und das (Blog 218)

sushi

Mein letzter Eintrag handelte von einer Sushi Bar. Wer nun überlegt, ob er es wagen soll ein solches Etablissement zu betreten aber bisher noch zu keinem Entschluss gekommen ist, dem sei der oben abgebildete Calsen Comic als weitere Entscheidungshilfe empfohlen. Ich bin auch gern bereit, dieses Buch auszuleihen (Bücher kann man ja sehr günstig versenden).

Neu auf der Liste der Freundinnen und Freunde: Prankenblümchen, eine zornige junge Frau die wohl auch in der Ruhrstadt wohnt, ernste Musik und Katzen mag, zweifelsohne eine talentierte Bloggerin ist – aber etwas mehr schreiben könnte. Herzlich willkommen!

Ich hoffe, das er der nächste Präsident der Vereinigten Staaten sein wird: Barack Obama . Hier seine Präsidentschaftswahlkampfseite: www.barackobama.com . Dazu noch ein Gedanke, wie er nach dem zweiten Bier halt einmal kommen kann: Da die USA die einzige verbliebene Weltmacht sind, dies manchmal auch deutlich zeigen und UN-Beschlüsse nur akzeptieren, wenn sie ihnen in den Kram passen: Wäre es nicht gerecht, wenn die Bürger der restlichen Staaten so etwas wie eine Teilstimme bei den Präsidentschaftwahlen bekämen? Sagen wir mal für Bürger von EU-Staaten eine Viertelstimme die man in einem Bundesstaat eigener Wahl abgeben kann? Vielleich schreibe ich mal an die US-Botschaft