SOJA… (7 2014)

…kennen wir als Sojasauce, Sojaprossen oder Sojamilch. Es gibt 
die Sojabohne aber auch in ihrer natürlichen Form. Hier ist sie:

2014-04-29 18.18.25

“Edamame”, eine frische Sojabohne. Kurz gekocht und leicht gesalzen.
Gibt es als kleine Mahlzeit im Tokyo Tearoom in Gelsenkirchen.
Wohlschmeckend und sätigend.Wenig Kalorien, viele
Mineralstoffe unf Eiweiß. Kostet zur Zeit 3,90 €. Ich
empfehle sie als Alternative zu Currywurst mit Fritten.

Was sieht man hier ? (Bog 350)

Bonbon + Birke

Zuunterst liegt ein Schulbuch voll der spannendsten Rechenaufgaben: Der von mr geliebte Dreisatz ist vertreten – und jede Menge Zinsrechnung. Dazu Kalkulation, Mischungsrechnen, Wechsel – alles wa der Kaufmann halt so braucht. Sterbetafeln dann im nächsten Buch – das ist dann schon Finanzmathematik.

Darauf eine Birkenscheibe. Die will ich einem Freund zukommen lassen der mal einGedicht über eine Birke schrieb und sich über fehlende Resonanz beklagte. Jetzt gibt es ein Stück Birke für ihn. Kann man als Untersatz für Gläser Tassen etc. nutzen. Man muss immer versuchen, die Menschen zu überraschen.

Bleiben noch die vier kleinen runden bunten Stückchen zuoberst: Das sind Bobons aus Yokohama. Hat der Wirt des Tokyo Tearooms (siehe tags) mir von der letzten Reise mitgebracht. Bin ganz gerührt. Sie haben eine Glasur, einen weichen Kern und sind wunderbar – und furchtbar süß zugleich. Und es sind naürlich mehr als vier. Da werde ich sehr vorsichtig sein müssen in den nächsten Tagen.